Whitepaper

Warum die Digitalisierung ohne offene Plattformen scheitert

Bild
Whitepaper Digitalisierung - Artikelbild
© iStock
zurück
Es tut sich etwas in der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Nach langer Stagnation bewegt das Thema eHealth derzeit alle Ebenen: Politik, Leistungserbringer, Patienten, Industrie und Selbstverwaltung. Über die Hindernisse in der deutschen Digitalisierungslandschaft – und wie Interoperabilität und offene Plattformen diese Hürden überwinden können.

Whitepaper

Jetzt ist der Zeitpunkt da – die Chancen und Versprechen, die eHealth seit Jahrzehnten mit sich bringt, wirklich zu realisieren: Patienten in unterschiedlichen Lebenslagen tatsächlich besser zu unterstützen, den Leistungserbringern echte Arbeitserleichterungen zur Verfügung zu stellen und damit dem Fachkräftemangel in der Medizin, der Pflege und in sozialen Berufen entgegenzuwirken. Aber auch Chancen für alle Marktteilnehmer, neue Geschäftsmodelle zu etablieren. 

In diesem Whitepaper erläutert Dr. Nils Hellrung, Gründer und Geschäftsführer der symeda GmbH und Head des Health Care Professional Clusters bei der vitagroup AG, den Status Quo und die Hindernisse bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen in Deutschland. Und warum sich diese Hürden nur mit offenen Plattformen überwinden lassen.

Teaser des Whitepapers zur Interoperabilität

Download: vitagroup Whitepaper

PDF downloaden

Lassen Sie uns über Ihre Ideen reden. 

Digitale Strategien und Lösungen können das Gesundheitswesen nachhaltig verbessern. 

Sprechen ist der erste Schritt zur Umsetzung. 

Dr. Nils Hellrung

General Manager

+49 621 121849-0 Oder schreiben Sie mir!
Portrait von Nils Hellrung
Dr. Nils Hellrung, General Manager

Lesen Sie auch