Kompetenzcenter Medizinproduktentwicklung –

Hard- und Software für das Gesundheitswesen

Für Hard- und Software-Systeme, die im Gesundheitswesen zum Einsatz kommen, braucht es mehr als eine innovative Idee. Hersteller müssen für die Zertifizierung und Zulassung umfangreiche Vorschriften und Normen berücksichtigen und den Produktentstehungsprozess flexibel auf neue Anforderungen anpassen können. Die vitagroup erfüllt die strengen Kriterien in der Entwicklung, der technischen und klinischen Prüfung sowie der Post-Market-Surveillance von Medizinprodukten. Mit umfassendem Know-how im Gesundheitswesen und zukunftsweisenden Technologien.

Medizinproduktentwicklung

In der Medizinproduktentwicklung bieten wir mehr als nur die richtige technische Infrastruktur und innovativen Technologien. Wir sind auf das Gesundheitswesen spezialisiert.

EN ISO 13485 zertifiziertes Unternehmen

Die vitagroup ist nach EN ISO 13485 „Medizinprodukte: Qualitätsmanagementsysteme – Anforderungen für regulatorische Zwecke“ zertifiziert. Damit erfüllen wir die hohen Standards, die Hersteller und Anbieter von Medizinprodukten bei der Entwicklung, Umsetzung und dem Betrieb von Managementsystemen für Medizinprodukte erfüllen müssen.

Starker Partner für Auftragsentwicklungen

Seit 1999 lösen wir gemeinsam mit unseren Kunden die größten Herausforderungen. Klarer Fokus der Medizinproduktentwicklung bei der vitagroup: die User Experience. Unsere eHealth-Lösungen sollen AnwenderInnen aus dem Medizinbereich genauso wie PatientInnen im Alltag bestmöglich unterstützen. Mit ansprechenden, intuitiv zu bedienenden User Interfaces stellen wir sicher, dass unsere digitale Medizinprodukte gerne genutzt werden – und die medizinische Versorgung wirklich verbessern.

Schnittstellenintegration als Kernkompetenz

Mit der Health Intelligence Platform (HIP) einer offenen Plattform für die Entwicklung, den Betrieb und die Nutzung vernetzter Gesundheitsanwendungen sowie unserer umfassenden System-Architektur-Kompetenz und langjährigen Erfahrung in der Schnittstellenintegration bzw. Vernetzung von Medizinprodukten und Primärsystemen, fördern wir eine reibungslose Hard- und Softwareentwicklung sowie -integration. Genauso wie mit skalierbaren Projektteams und agilen Arbeitsmethoden.

Lassen Sie uns über Ihre Herausforderung reden.

Mit digitalen Medizinprodukten lässt sich der medizinische Alltag völlig neu gestalten. Was möchten Sie verbessern?

Sprechen ist der erste Schritt zur Umsetzung.

Kersten Klein

Expert Ambulante Versorgung
Produktmanager

+49 172 6618525 Oder schreiben Sie mir!
Portrait von Kersten Klein
Kersten Klein, Produktmanager

Aktuelle Medizinprodukte der vitagroup

CODEX - COVID DATA EXCHANGE - COVID-19-Forschungsdatenplattform

TELEARZT – Die Lösung für delegierte Hausbesuche

Mit dem Versorgungskonzept TELEARZT lassen sich Hausbesuche an medizinisches Fachpersonal delegieren – und abrechnen. Dank definierter Behandlungsprozesse dauert die Erfassung von (Vital-)daten bei den PatientInnen zu Hause nur wenige Minuten, schon wird die gesamte Dokumentation automatisch ins Praxissystem übertragen. ÄrztInnen können sich weiter um volle Wartezimmer kümmern und schalten sich bei Bedarf per Videosprechstunde dazu.

Mehr erfahren

TELEPFLEGE – Die Lösung für die intersektorale Pflegeversorgung

Bei vielen pflegebedürftigen PatientInnen muss die Therapie eng zwischen Pflege und behandelnden HausärztInnen abgestimmt werden. Um Pflegepersonal zu entlasten, setzt die TELEPFLEGE auf eine standardisierte digitale Dokumentation. Mittels Tablet werden alle Patientendaten automatisch ins Praxissystem übertragen und sind dort in Echtzeit abrufbar. Eine Videosprechstunde und eine Messenger-App sorgen für eine effizientere, intersektorale Kommunikation.

Mehr erfahren

TELEKONSIL – Die zertifizierte Videosprechstunde

Mit der abrechenbaren Videosprechstunde TELEKONSIL können Sie sich mit mehreren KollegInnen gleichzeitig besprechen – ortsunabhängig! Regelmäßige Konsile per Videosprechstunde stellen eine intensivere Patientenbetreuung und eine schnellere Versorgung sicher, z. B. bei kritischen Krankheitsverläufen.

Mehr erfahren