NUM CODEX –

Standardisierte COVID-19-Forschungsdatenplattform

Die vergangenen Monate haben gezeigt: Um die aktuelle SARS-CoV-2-Pandemie und zukünftige Pandemien besser bekämpfen zu können, braucht es gemeinsame, vernetzte Informationen, auf die nicht nur schnell zugegriffen, sondern auf deren Basis auch systematisch geforscht werden kann.

Ziel des durch das Netzwerk Universitätsmedizin (NUM) gestarteten Projekts CODEX ist es, Forschenden einen schnellen und standardisierten Zugang zu bundesweit verteilten COVID-19-Daten zu ermöglichen.

CODEX - COVID DATA EXCHANGE - COVID-19-Forschungsdatenplattform

Wir haben diese Forschungsinfrastruktur auf Basis der vitagroup Health Intelligence Platform (HIP) entwickelt und bereitgestellt – und damit das erste national offene eHealth-Plattform-Projekt in Rekordzeit umgesetzt.

Die Herausforderung

  • Anbindung von 35 Universitätskrankenhäusern
  • Schnelle Time-to-market
  • Interoperable Datenhaltung

Unsere Lösung

  • Low Code Entwicklung auf Basis der HIP-Plattform
  • 6 Monate Entwicklungszeit mit modularer Architektur
  • Entwicklungsoffen und skalierbar

Der Mehrwert: Zukunftsicherheit

Die Plattform ermöglicht die flexible Erweiterung von Umfang und Qualität der abfragbaren Daten – je nach Grad der Anbindung der einzelnen Kliniken. Durch den Aufbau von zentralen Entwicklungs-, Test- und Produktiv-Umgebungen werden die Weiterentwicklung und der Roll-out komplexer und verteilter Software optimal unterstützt.

Lassen Sie uns über Ihre Herausforderung reden.

Fortschrittliche Technologien können die Gesundheitsversorgung verbessern, doch zuerst braucht es eine Idee. Was haben Sie vor?

Sprechen ist der erste Schritt zur Umsetzung.

Joachim Neugebauer

Member of Board
Segment Lead Stationäre Versorgung

+49 173 5274669 Oder schreiben Sie mir!
Portrait von Joachim Neugebauer
Joachim Neugebauer, Leiter Stationäre Versorgung